Der Tag hat nur 24 Stunden, deshalb ist es sehr wichtig, jede Minute effektiv zu nutzen. Wir sind uns dessen bewusst, dass sogar die kleinsten Lieferungsverzögerungen erheblichen Schaden für unsere Kunden verursachen. Daher setzen wir von Anfang an auf die Entwicklung des eigenen Logistikzentrums und investieren in Transport- und Lagerinfrastruktur, was uns die heutzutage so nötige Flexibilität sowie Gewissenhaftigkeit bei logistischen Abläufen gewährt.

Sicher und pünktlich

Im Logistikzentrum von Nicromet arbeiten Profis, die für die Sicherheit und termingerechte Abwicklung der Lieferungen an unsere Kunden sorgen. Unabhängig davon, in welchen Teil Europas unsere Produkte transportiert werden – wir sorgen stets dafür, dass sie schnell und sicher ankommen. Durch jahrelange Erfahrung haben wir gelernt, dass jeder Profi geeignete Werkzeuge braucht, damit er seine Arbeit gut ausführen kann.

Der eigene LKW-Fuhrpark

Unseren Fuhrpark bilden Schubbodenauflieger (Planenauflieger und Walking Floor), Plattformen zum Transport des Flüssigmetalls in Pfannen sowie LKWs mit Anhängern zum Transport von auswechselbaren Containern. Wir verfügen über ein unabhängiges Servicezentrum, eine Tankstelle und eine Waschanlage. Alle unsere Fahrzeuge sind mit GPS-Geräten ausgestattet, die über die aktuelle Verkehrslage informieren. Die hohe Qualität unserer Transportdienstleistungen wird nicht nur durch moderne Ausrüstung gewährleistet, sondern auch durch qualifiziertes und erfahrenes Fahrpersonal. Alle Fahrer besitzen geforderten ADR-Schein, sowie Kranführer- und Anschlägerschein, um Flüssigmetall-Lieferungen an Kunden komplex zu bedienen.

Flüssigaluminium - Wettlauf mit der Zeit

Während des Transports von Flüssigaluminium spielt die Zeit eine große Rolle, denn jede Stunde Wärmeverlust bedeutet. Unsere Betriebe sind günstig im Zentrum Europas gelegen, wir besitzen Spezialfahrzeuge für den Transport von flüssigem Metall. Jeder Schubbodenauflieger besitzt 3 Thermobehälter für je 5 Tonnen Aluminium. Sie sind mit modernen Auskleidungen ausgestattet, dank denen das Metall über lange Strecken geliefert werden kann. Alle Thermobehälter wurden den TÜV- Prüfungen und Prüfungen der polnischen technischen Transportaufsicht (TDT) unterzogen und wurden zum Verkehr auf polnischen Straßen zugelassen. Der Temperaturrückgang während des Transports beträgt weniger als 10°C pro Stunde.